JugendNewsSpielergebisseStaffelspieleBeim Sparkassencup ganz vorne dabei

September 12, 2022

Mehr als zufrieden konnten die E-Jugend-Trainer der JSG Siegtal/Heller vom Abschneiden Ihrer Teams beim Sparkassencup in Gebhardshain sein. Die Nachwuchskicker holten sich den Sieg oder waren vorne platziert.

Die E1 der JSG Siegtal/Heller schaffte es sogar, die Vorrundenspiele gegen die Mannschaften auf Betzdorf, Gebhardshain, Westerburg, Neitersen und Wissen ungeschlagen zu bewältigen. Das Team unter Trainerin Nadja Kreps beendete die Vorrunde mit einem stolzen Torverhältnis von 10:2 und ging als Gruppensieger ins Halbfinale.

Die E2 trat gegen Westerburg, Wied, Betzdorf, Weyerbusch und die eigene E3 an und konnte sich durch das bessere Torverhältnis als Tabellenzweiter für das Halbfinale qualifizieren. Eine Platzierung, mit der Trainer Oliver Gritschke durchaus zufrieden war. Im Spiel um Platz 3 kam es zu einem Duell zwischen der JSG Siegtal/Heller und Neitersen. Eine Partie, die beide Mannschaften Kraft und Nerven kostete und schließlich nach einem 1:1 durch 9-Meter-Schießen entschieden wurde. Hier hatten die Neitersen das so oft entscheidende Quäntchen Glück und konnten einen Ball mehr verwandeln, so dass die Siegtal-Hellertaler sich mit einem vierten Platz begnügen mussten.

Trotz ordentlicher Leistungen konnte sich die durch Erkrankungen geschwächte E3 nicht fürs Halbfinale qualifizieren. Aber die Mannschaft und David Stendenbach verdienen Respekt, wenn man in einer schwierigen Personalsituation dennoch antritt.

Im Halbfinale kam es dann zum  Duell zwischen den beiden JSG-Mannschaften E1 und E2. Die Teams spielten auf Augenhöhe und zeigten ein spannendes Match, das die E1 letztlich mit 2:0 für sich entscheiden konnte.

Im Finale traf die E1 der JSG Siegtal/Heller auf die E1 der SG 06 Betzdorf. Nach einem schnellen Spiel, bei der beide Mannschaften alles gaben, hieß es schließlich 0:0 und die Entscheidung musste im 8-Meter-Schießen fallen. Die Nerven waren bei Spielern, Trainern, Betreuern und Zuschauern auf das Äußerste gespannt.

Beide Teams stellten fünf Schützen. Die jeweils ersten vier Schützen konnten noch keine Entscheidung herbeiführen: Jeder schaffte es, den gegnerischen Keeper zu bezwingen. In der letzten Runde des 8-Meter-Schießens fieberten die Anwesenden mit den Schützen. Der Spieler der SG 06 Betzdorf nahm Anlauf, schoss – aber der Ball ging über das Tor hinaus.

Nun hatte der Schütze der JSG die Chance zum Siegtreffer. Die Belastung war immens – doch er behielt die Ruhe und verwandelte. So konnte die E1 den Sieg für sich verbuchen und den Sparkassen-Cup mit nach Hause nehmen.

Insgesamt war es ein Turnier, das sich durch äußerst faire Mannschaften auszeichnete und von der JSG Gebhardshainer Land hervorragend organisiert war.

Foto: Die erfolgreiche E1 der JSG Siegtal/Heller.