JugendNewsSpielergebisseTurniereC-Jugend ist Kreismeister

Mai 29, 2022

Die C-Jugendmannschaften der JSG Siegtal/Heller und JSG Hammer Land lieferten sich zum Saisonende ein spannendes Match. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe und lieferten sich ein faires Match, nach dem die JSG Siegtal/Heller am Schluss einen hart umkämpften, aber letztlich auch verdienten Sieg vermelden konnte.

Die zahlreichen Zuschauer erlebten ein Spiel von zwei Mannschaften, die technisch und kämpferisch auf Augenhöhe agierten. So kam es zu einem lebendigen Spiel, bei dem aber keiner dem anderen eine Chance einräumte. Allerdings gelang es der JSG Siegtal/Heller von Anfang sich stärker in das Spiel einzubringen und war auch insgesamt die spielbestimmende Mannschaft. Es war klar, dass man die Saison, die man ohne Niederlage absolvierte, nun auch mit einem Sieg beenden wollte.

In der 17. Minute gelang es dem Sieg/Heller-Kapitän Finn-Luca Heß, sich durchzusetzen und den Ball im gegnerischen Netz zu versenken. Das Team aus dem Hammer Land verstärkte jetzt den Druck, konnte aber von Sieg/Heller immer wieder unter Kontrolle gebracht werden. Die Anspannung war auf beiden Seiten zu spüren und die Partie gewann an Härte, ohne dabei ins Unfaire abzurutschen.

Auch in der zweiten Halbzeit war bei der JSG Hammer Land nichts von Resignation zu spüren. Im Gegenteil: Sie erhöhten weiter den Druck und versuchten mit aller Kraft den Ausgleichstreffer zu erzielen. Doch die JSG Siegtal/Heller konnte alle Versuche abwehren. So wurde der Siegtal/Heller Keeper nur selten gefordert. Wenn es aber so weit kam, war er auf dem Posten und hielt seinen Kasten sauber.

Nach spannenden 70 Minuten stand die JSG Siegtal/Heller als Sieger fest. Die Jungs aus dem Hammer Land wa

ren natürlich enttäuscht – konnten aber aufgrund der gezeigten Leistung mit erhobenem Haupt vom Platz gehen.

Die JSG Siegtal/Heller ist damit Kreismeister. Nun geht es in die Qualifikation, um zukünftig in der Bezirksliga zu spielen. Der Sieg wurde dann gebührend bei Wurst und Fassbrause mit dem zu Recht stolzen Trainerteam gefeiert, die eine Mannschaft betreuten, die auf und neben dem Platz eine herausragende Einheit darstellte und hervorragend mitzog.