NewsSpielergebisseTurniereSparkassen-Cup war ein voller Erfolg

Februar 27, 2022
Corona bedingt ersetzte der im Freien ausgetragene Sparkassen-Cup die gewohnte Hallen-Kreismeisterschaft. Trotz frostiger Temperaturen wurde es den Zuschauern bei den heißen Spielen der Mannschaften ziemlich warm. Obwohl die Sonne noch nicht die sommerliche Kraft hatte, bescherte sie doch beste Voraussetzungen für spannende Spiele, die dann auch von allen Teams geboten wurden.
Insgesamt nahm die JSG Siegtal/Heller mit neun Mannschaften am Cup teil. Den Teams war es anzumerken, dass sie froh waren, sich wieder auf dem Rasen mit anderen Kickern messen zu können. Alle Mannschaften lieferten den besten Beweis der hervorragenden Jugendarbeit und machten der JSG alle Ehre.
Die B-Jugend schaffte einen guten dritten Platz. Sie trennte nur ein Punkt vom Zweit- und zwei Punkte vom Erstplatzierten. Das Trainerduo Mario Sahm / Stefan Glorius zeigten sich mit dem Turnierverlauf entsprechend zufrieden.
Mit klarem Punkte-Abstand wurde die C1 Kreismeister (Foto links). Klar, dass die Trainer Jens Heß, Timo Hess und Markus Kastner mit ihrer Mannschaft um die Wette strahlten. Die Trainer waren sich in der Bewertung einig: Das Team überzeugte spielerisch und sicherte sich hochverdient den ersten Platz.
Nachdem die D1 ungeschlagen die Vorrunde passiert hatte, belegte sie letztlich einen tollen, hochverdienten dritten Platz. Dirk Schermoly zeigte sich mit den Leistungen der Spiele auch mehr als zufrieden.
Ebenfalls einen dritten Platz erspielten sich die Kicker der E1-Jugend. Die Trainer Sven Watzek, Sabine Krause und Joachim Düber freuten sich mit ihrer Mannschaft über die gute Platzierung.
Wenn es auch bei den F-Jugendlichen eigentlich noch mehr um den Spaß am Spiel geht und deshalb auf eine Tabelle verzichtet wird, entwickeln die jüngsten Kicker bei aller Spielfreude auch viel Ehrgeiz. Hier konnte die F1-Jugend unter Thomas Arend (Foto rechts) eine tolle Serie hinlegen und absolvierte die Meisterschaft, ohne auch nur ein Spiel verloren zu haben. Auch die F2 (Foto unten)  hat sich im Winter-Cup wacker geschlagen und gewann die Hälfte der zu spielenden Partien. Entsprechend zufrieden war Trainer Torsten Henseler.
Ausführliche Berichte folgen.